Samstag, 8. Juni 2013

Emily ist da :)

Wie ihr euch vielleicht schon gedacht habt, bin ich endlich nicht mehr kugelig ;)

Emily hat am 23.05 um 20.31 Uhr das Licht der Welt erblickt und macht uns seitdem sehr sehr glücklich.

Das bloggen hat derzeit allerdings nicht höchste Priorität für mich (wie man sich vielleicht denken kann), ich werde aber natürlich ab und zu mal was schreiben über unser neues Leben als Familie ;)

Also bis bald mal :)

 

Und hier gibt's ein Foto meiner kleinen Knutschkugel ;)

 

 

 

Freitag, 17. Mai 2013

Babyhöhlen-Update Woche 39


Immer noch kein Baby in Sicht...bzw. außerhalb meines Körpers ;)

Ihr glaubt gar nicht wie so etwas auf die Stimmung drücken kann. Ich langweile mich nämlich fürchterlich, weil es eigentlich nichts mehr zu tun gibt bis sie kommt. 
Deshalb vertreibe ich mir die Zeit mit kleineren Projekten im und am Haus und shoppe ein bisschen zu viel bei eBay - nicht gut  :D

Termin ist in 4 Tagen und meine Kleine macht keine Anstalten sich aus ihrer Bauchhöhle zu begeben. Jedes Mal wenn ich ein bisschen aua hier und da habe, denkt mein Freund ja, dass es endlich los geht. Irgendwie niedlich, dass er auch endlich ungeduldig geworden ist.

Anfang der Woche waren wir richtig mutig und sind in Deutschland einkaufen gewesen und haben meine Mum besucht....240 km von zu Hause weg und wenn mir Hollywood eines beigebracht hat, dann dass es genau in solchen Situationen immer los geht....ich bin bitter enttäuscht worden! :P

Ich hatte ja auch irgendwie so ein komisches Gefühl was den Freitag, also heute angeht...aber nichts. 
Wir sollen heute Abend noch mit ein paar Freunden essen gehen....vielleicht klappts ja dann :D
Da freut sich unser Chinamann bestimmt, wenn mir am Buffet die Fruchtblase platzt :D

Ansonsten gibt es nicht wirklich etwas zu berichten....die Tage plätschern halt so dahin.

Am Dienstag soll ich ja zur Hebamme und dann bin ich mal gespannt, ob die liebe Emily schon die 4 kg Marke geknackt hat und dann sollen wir sicherlich auch über das Thema "Geburt einleiten" reden.

Naja wenigstens kann ich davon ausgehen, dass ich mein Baby in spätestens 2 1/2 Wochen in meinen Armen halten kann :)


Ein Bauchbild gibt es heute auch, leider nur von etwas weiter weg....mein Bauch passt nicht mehr in die Kurve des Spiegels rein :D
Ich werde immer kugeliger wie man sieht ;)


Ein bisschen Babyshopping gab es auch noch.
Habe schon seit ein paar Wochen mit diesen Milestone Baby Cards geliebäugelt und sie dann letzte Woche endlich bestellt.
Bekommen tut man 30 sehr niedlich illustrierte Karten auf denen jeweils ein Meilenstein vermerkt ist. Die Karte legt man dann neben sein Baby und macht ein Foto davon und das Datum kann man auf den Karten auch vermerken.
Sicherlich nichts was man unbedingt braucht, aber die sind sooooo niedlich :)
Bei Interesse gibts die Karten hier für 17 Euro zu erwerben.






Außerdem habe ich endlich meine Winnie Puuh Plüschtier-Armada zusammen. Habe endlich ein niedliches Ferkel gefunden und nicht die, die so gruselig aussehen....ja, die gibt es ;)

Hoffe Emily ist von der Winnie Puuh Macke ihrer Mama dann nicht allzu sehr genervt :D



Das war es dann erst einmal wieder von mir :)
Sonntag, 12. Mai 2013

Und täglich grüßt das Murmeltier - Sachen die ich mir als Schwangere immer wieder anhören muss

Ich hatte ja versprochen der nächste Post würde etwas humorvoller werden ;)

Dieser Post schwirrt mir schon länger im Kopf rum und da ich seit Tagen nicht mehr vernünftig geschlafen haben (Zombie-Marie und so) und mein liebes Baby mich gerade wieder gefühlvoll von innen betastet, bin ich in Laune zu meckern.

Also hier auf dem Blog meckere ich ja gerne. Das ist nur fair meinen Mitmenschen gegenüber, damit ich das nicht an ihnen auslasse. Aber eigentlich bin ich ja ganz nett und ein positiver Mensch, aber diese Schwangerschaft hat mir doch so einiges über mich selbst beigebracht....Selbstmitleid ist z.B. zuweilen dein bester Freund ;)

Aber fangen wir mal mit meiner persönlichen Top 10, der Kommentare und Fragen an, die mir so in den letzten Monaten begegnet sind.

1.  "Und, war es geplant?"

Großer Gott! Ja, war es. Nur weil ich vielleicht nicht ganz dem Durchschnittsalter entspreche, heißt das ja nicht dass dieses kleine Wesen nur dadurch enstanden ist, weil Mama und Papa to-be gerade in ihrer animalischen Brunft-periode waren und alles vergessen haben was Kondom, Pille und dergleichen heißt. 


2.  "Bist du sicher, dass es nicht Zwillinge werden?"

Ich übersetzte das jetzt mal kurz: "Großer Gott, bist du aber fett geworden!"
Ich weiss nicht, wie oft ich diese Frage beantwortet habe. Nein, es ist nur eines wie uns diverse Ultraschalls bewiesen haben und mein Bauch entspricht auch genau der Norm, er ist halt nur etwas kugeliger und verteilt sich nicht um den ganzen Hüftbereich wie bei anderen. Jede Schwangere sieht halt anders aus....
Aber mal im Ernst...solche Fragen stellen auch nur Frauen glaub ich. Die sind nämlich fies und wissen dass sie dir damit schön verbal eins in die Fresse hauen (ich entschuldige mich für diesen Ausdruck). Natürlich ist das zunehmen ein ganz natürlicher und bis zu einem gewissen Grad auch gesunder Teil der Schwangerschaft....trotzdem findet es wohl keine Frau toll, plötzlich die Ausmaße eines kleinen Blauwals zu haben...

3. " Du stillst doch dann, oder?!"

Diese Frage wird meistens von etwas älteren Damen gestellt oder von Frauen, die selber Mütter sind. Hierbei sollte man allerdings unterscheiden zwischen jemanden der interessiert nachfragt und jemanden der dabei einen ziemlich vorwurfsvollen Ton drauf hat. Letztes sind diejenigen die mich nerven. 
Ich weiss ja nun nicht, wie sich das so in Deutschland verhält, aber hier in Dänemark bezeichnet man solche Leute als die Stillmafia. Wenn man es nämlich aufgibt stillen zu wollen oder - noch schlimmer - von Anfang an sagt, dass man das nicht möchte ist man gleich die schlimmste Mutter auf Erden.
Weil es ist ja ach so gesund und überhaupt das Beste was es gibt und wie kann man den nur seinem Kind die Muttermilch verweigern wollen.
Da könnte ich ausflippen, wenn ich sowas höre!
Ich möchte gerne stillen, aber wenn es mir aus welchem Grund auch immer nicht möglich sein sollte und ich merke das sowohl ich als auch Emily nur Stress damit bekommen (weil sie z.B. nicht richtig satt wird), dann werde ich wohl zur Alternative greifen, wenn uns das beide wieder glücklich macht.
Nun will ich hier ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich habe leider schon bei zu vielen mitbekommen, dass sie mehr oder weniger depressiv geworden sind, weil das mit dem stillen nicht hingehauen hat und das Baby hungrig und unruhig wurde und sich die Mutter mit blutenden Brustwarzenstummeln und ner Brustentzündung rumschlagen musste.

Ich gehe die ganze Sache ganz entspannt an und schau einfach mal wie sich das so entwickelt und das ist wohl auch eine ganz gesunde Einstellung...wie meine Hebamme schon sagte: "Eine gute Mutter sitzt nicht in den Brüsten"

Amen

4. Und, wie viele wollt ihr noch haben?"
Auch so eine Lieblingsfrage von uns. Das erste ist noch nicht mal draußen, und Nr. 2 muss natürlich schon in Planung sein....
Wenn wir dann sagen, dass wir es eigentlich nur bei dem Einen belassen wollen und dann ja in ein paar Jahren noch mal gucken können gibt es meistens 2 mögliche Reaktionen:

Reaktion 1: "Ach, das sagen sie alle immer, aber wenn das erste erst einmal da ist folgen die anderen auch bald" - Sach mal bin ich eine Gebärmaschine oder wie?

Reaktion 2: "Waaaaaaas!!!! Ein Einzelkind!!!! Wie Sünde (das kennen wohl nur die norddeutschen Leser hier) für das Kind. Das kann man doch nicht machen. Ich kenne da ne Nachbarin/meine Schwester/eine Bekannte/ eine ist-mir-doch-egal die auch nur ein Kind haben und dem armen Kleinen geht es ja soooooo schlecht. Man merkt richtig wie der sich ein Geschwisterchen wünscht. Der geht doch total ein bla bla bla usw. usw."

Ohne Scheiss jetzt...das war nicht übertrieben dargestellt. Wenn besagte Person dann aber mit ihren 2 Rotzgören zu kämpfen hat, die sich jeden Moment mit ner Gabel ein Auge ausstechen, weil Göre Nr. 1 zwei Gramm mehr Kuchen auf ihrem Teller hat, dann wird das ja immer liebevoll als Geschwisterrivalität abgetan....Also ich glaube mit einem lebt man bedeutend ruhiger ;)

5. "Oooh ein Mädchen, der Papa hat sich aber bestimmt einen Jungen gewünscht." 

Was in dieser Situation gerne sagen würde: "Ja, stimmt. Aber zum Abtreiben wars schon zu spät"

....Kein weiterer Kommentar

6. "Soll sie dann deutsch oder dänisch sprechen?"

Öhm...beides natürlich?!
Hierbei sollte ich vielleicht erwähnen, dass viele Dänen (und auch diverses Kindergartenpersonal wie mir  mal ein Professor gesteckt hat), der Meinung sind, dass Zweisprachigkeit etwas schlechtes ist.
Und dieser Haltung bin ich auch schon so einiges Mal begegnet. 
"Aber dann kommt sie doch total durcheinander und ist verwirrt!" oder auch "Aber dann lernt sie ja nicht ordentlich sprechen" und ähnliches bekommt man dann zu hören...
Das speziell Babys bis zu einem altern von 10 Monaten geradezu dazu gemacht sind mehrere Sprachen zu erlernen und dadurch auch viel mehr Gehirnareale angeregt werden, dass will dann meistens keiner hören.
Ich verstehs nich...und die verstehen wiederum nicht, warum ich möchte dass meine Tochter auch deutsch kann....nämlich um einen ziemlichen großen Teil ihrer Familie zu verstehen und schaden kann es in unseren Zeitalter doch nie, mehrere Sprachen zu können, oder?

Glücklicherweise gilt auch hier, dass das natürlich nicht alle so sehen ;)



7. Also all die Schminke und der Nagellack können doch nicht gesund für das Baby sein! Ich benutze sowas ja gar nicht, und bei mir muss auch alles parfümfrei zu Hause sein...."

Diesen Kommentar liebe ich auch. Denkt Mrs. Ökomama denn, dass ich den Kram esse oder wie?! Und das ich jetzt nicht in einem stickigen Raum über der Nagellackflasche hänge und die Dämpfe inhaliere wie so ein Feuerzeuggasjunkie ist doch irgendwie auch klar, oder?
Ich meine, dass muss doch jeder für sich bestimmen, wie er das handhabt. Es gibt Frauen die weiterhin in der Schwangerschaft rauchen, was ich persönlich furchtbar unverantwortlich finde, aber deswegen gehe ich doch nicht zu der Frau hin und mische mich da ein. Und zum Thema parfümfrei...irgendwann wird sie sowieso damit konfrontiert werden. Man kann ein Kind nunmal nicht in einem sterilen Reinraum aufziehen und diejenigen die das versuchen, sind meistens auch diejenigen mit Kinder die allergisch auf 1000 Sachen reagieren. Anders ist das natürlich, wenn man selber anfänglich für Allergien ist oder das in der Famile algemein ein Problem ist...ist bei uns aber nicht so und deshalb habe ich wirklich kein schlechtes Gewissen meine Augenringe ein bisschen abzudecken und mir einmal die Woche meine Nägel zu lackieren...

8. "Genieß deine freie Zeit noch",  "Wenn das Baby erstmal da ist, kannst du dies und das ja vergessen", Schlaf dich nochmal gut aus" usw.

Ansich alles gut gemeinte Ratschläge, die ich aber zurzeit einfach nicht mehr hören kann.
Ich will mein kleines Baby jetzt haben...sofort. Ich hab mich genug ausgeruht. Schlafen geht sowieso nicht mehr, weil ich alle 2 Stunden aufwache, weil ich pieseln muss und sowieso nur noch auf der rechten Seite liegen kann, dann allerdings auch nur mit einem Kissen zwischen den Beinen und der einen Hand unter dem Bauch, weil es sonst weh tut und der Kopf darf auch nicht zu niedrig liegen, weil ich sonst keine Luft mehr bekomme....ohne Scheiss, ich bin schon ein paar Mal aus dem Schlaf röchelnd hochgeschreckt, weil ich kurz vor dem ersticken war. -.-
Und wenn ich schon Nachts stundenlang wachliege, kann ich genauso gut auch schon mein Baby haben...

Ach und habe ich schon von meinen Hitzewallungen erzählt? Wenn das Fenster nachts nicht offen ist gehe ich ein....und mein armer Freund bibbert neben mir :D
Die Wechseljahre lassen grüßen...

Und wieso hört sich das eigentlich immer so an, als ob mein Leben komplett aufhört lebenswert zu sein, wenn sie erst einmal da ist?
Sicherlich wird es so einige Tage geben die furchtbar anstrengend sein werden und wo ich die Zeit vor dem Baby noch vermissen werde, aber auf der anderen Seite verändert sich nunmal so ziemlich alles mit einem Baby und das weiss man auch schon vorher. 

Gleichzeitig wird es das aber auch wert sein  ist es das aber auch wert, da bin ich mir sicher ;)


9. "Was machst du denn dann mit dem Studium?"

Ich werde es natürlich hinschmeissen, was sonst. Warum auch weitermachen? Wie eben schon geklärt hört mein Leben ja nach der Geburt auf....

War natürlich nur ein Witz, aber manche scheinen so eine Antwort wirklich zu erwarten -.-

10. "Freut ihr euch schon?

Nö, wir hassen das kleine Ding jetzt schon. Haben uns auch schon mit einem internationalen Mädchenhandel abgesprochen....

Ok, der war jetzt böse. 
Aber ich verstehe die Frage irgendwie nicht. Wenn wir sie nicht haben wollen würde, wäre ich ja nicht schwanger, oder?




Das war dann meine persönliche Top 10 und jetzt gehts mir wieder gut :D
Ich hoffe hier hat sich jetzt niemand an dem leichten schwarzen Humor und den Kraftausdrücken gestört und wie immer darf man das alles nicht zu ernst nehmen ;)

Es gibt nämlich auch unheimlich viele liebe Menschen in meinem Leben, die mir mit offenen Ohren und guten Ratschlägen beseite gestanden haben und auch Leute die ehrlich an diesem Thema interessiert sind...da stören mich gewisse Fragen auch nicht.
Denn wie sagt man so schön....der Ton macht die Musik ;)
  

Zum Abschluss gibts noch ein paar nette Comics, die mal in dieser (kugeligen) Situation gesteckt haben ;)
Ich finde sie zumindestens sehr unterhaltsam ;)







all via


  
Freitag, 10. Mai 2013

Babyhöhlen-Update Woche 37-38

Ich bin immer noch kugelig und das nervt mich.
Habe jetzt alles was Unisachen angeht abgegeben und somit ist das Semester erstmal geschafft. Besorgt haben wir für die Kleine auch alles und jetzt heißt es nur noch warten, Dabei bin ich immer so furchtbar ungeduldig....

Montag war ich ja bei meiner Hebamme und mit der Kleinen ist alles gut. Sie liegt da wo sie soll und wiegt mittlerweile stattliche 3400 Gramm ca. 
Mal so zum Vergleich habe ich bei meiner Geburt was bei 3200 Gramm gewogen und da war ich 10 Tage zu spät dran. Wenn sich der Trend also fortsetzt und ich auch über die Zeit gehe, darf ich dann wohl mit einem 4 kg Baby rechnen....bin ja mal gespannt ob ihr dann überhaupt die Sachen in Größe 50 passen :/

Ansonsten gibt es gar nicht so furchtbar viel zu berichten, weshalb ich dieses Update auch etwas aufgeschoben hatte...hätte ja sein können das noch was spannendes passiert :D

Ich habe mich letzte Woche zum Einbürgerungstest angemeldet, damit ich nun endlich offiziell Dänin werden kann und werde wohl die nächsten Tage mit lesen und lernen verbringen damit ich den auch bestehe...wären sonst 100 Euro einfach mal zum Fenster rausgeworfen und das muss ja nich sein.

Bauchbilder gibt es dieses Mal aber ;)




Hier in Woche 37 - habe jedes Mal Angst dieses Kleid anzuziehen, weil der Stoff um den Bauch rum schon ziiiiiiemlich gespannt ist :D

Und hier von vor 2 Tagen. Meine Kleider werden übrigens immer kürzer und sind jetzt schon eher in der Kategorie "Mini" einzuordnen...


Ansonsten habe ich vor ein paar Tagen noch einen kleinen Babyeinkauf getätigt. Wollte schon ewig so ein kleines "Schnuffeltuch" haben (keine Ahnung wie man das in Deutschland nennt), aber entweder waren die mir immer zu teuer oder haben mir nicht gefallen. Jetzt habe ich aber endlich ein schönes gefunden und das ist gestern auch gleich in der Waschmaschine gelandet, weil es furchtbar nach Chemie gerochen hat. Jetzt ist der Geruch zum Glück weg und das gute Teil ist schon bei uns im Bett gelandet, damit es auch schön nach Mama und Papa duftet. Den Tipp hatte ich vor ein paar Monaten mal gelesen und vielleicht ist das ja ganz schön für sie :)


Tja das war es dann auch schon wieder. Der nächste Post wird wieder etwas humorvoller und vielleicht  war das ja das letzte Babyhöhlen-Update ;)

Noch 11 Tage ;)
Dienstag, 30. April 2013

Pinteresting #1 - Wie ich das Babyzimmer eingerichtet hätte, wenn ich mehr Geld, Zeit und Lust gehabt hätte

Willkommen zu einer neuen Kategorie auf dem Blog, wo ich euch ein paar nette Pinterest Funde zeigen möchte.

Was zum Teufel ist Pinterest, denkt sich jetzt wohl der ein oder andere...

Pinterest ist eine sociale Plattform, die sehr visuell gestaltet ist. Ihr gebt quasi einen Suchbegriff ein oder stöbert in den verschiedenen Kategorien und klickt dann auf die Bilder die euch gefallen und werdet zur jeweiligen Website weitergeleitet.
Klingt erstmal nicht so spektakulär, ist aber fantastisch wenn man wie ich, eher ein visueller Mensch ist und ein Faible für Lesezeichen hat. In meinem Browser tummeln sich nämlich verschiedene Mappen mit Links zu interessanten Websites und/oder Artikel, aber es sieht halt etwas lieblos aus....

Lange Rede, kurzer Sinn...probierts doch mal aus.
Hier gehts zu meinem Profil, vielleicht gefällt euch da ja was an meiner virtuellen Pinnwand und ihr wollt das "re-pinnen", wie es ja so schön heißt, also auf eure eigene Pinnwand pinnen.

Heute solls um das Thema Babyzimmer Einrichtung gehen. Ich habe da ja echt coole Sachen gesehen, aber so hätte ich das eigentlich gerne gemacht:

Wenn ihr auf das jeweilige Bild klickt, solltet ihr auch gerne zu dem entsprechenden Pin kommen ;)


Speziell das Farbschema Pink-Türkis hats mir ja ganz schön angetan und ich liebe diese aufgemalten Bäume. Mit Eulen macht man ausserdem sowieso nie etwas verkehrt bei mir ;)





Der Sessel dürfte auch jederzeit bei mir einziehen :)


Das wäre dann so die Alternative gewesen, wenn es ein Emil und nicht eine Emily geworden wäre :D 



Die Idee hier finde ich auch wirklich klasse. Diese kleine Regale, sind Gewürzregale aus Ikea die so um die 3 Euro kosten. Wollte ich mir noch zulegen und vielleicht nett anmalen ;)


Das wars erst einmal.
Ich glaube nächstes Mal, gibts ein paar gute Do it Yourselfs ;)

Sonntag, 28. April 2013

Babyhöhlen-Update Woche 36 + Bilder vom Babyzimmer :)

Herein spaziert zu meinem 100. Post ...hat ja auch nur 3 Jahre gedauert :D

Die letzten Tage waren ziemlich freakig. Ich habe plötzlich nen ziemlichen Putzfimmel und will hier alles aufräumen (also so richtig, auch in Schränken und Schubladen) und habe gestern ganze 6 Stunden in der Küche gestanden und diverse Gerichte in gefühlter 1000-facher Menge gekocht und dann eingefroren. Versucht mal 8 Liter Bolognesesoße zu machen, wenn ihr eine Wassermelone vor euch hertragt (und das jetzt nicht im Dirty Dancing Stil).
Naja aber wenigstens ist der Gefrierschrank jetzt gut gefüllt und wir (besser gesagt ich) muss mir in der ersten Zeit mit Emily nicht noch Gedanken übers Essen kochen machen :)

Der werdende Papa ist auch im vollen Gange mit unserem Gartenteich und will absolut fertig damit werden bevor sie kommt, damit ja auch alles schön ist :D
Er stresst sowieso etwas rum, weil er ja meint dass es jeden Moment soweit sein könnte und fragt mich bestimmt zweimal täglich, ob ich denn nicht bald mal die Tasche fürs Krankenhaus packen will....Männer!


Baby Emily scheint sich immer weiter in mein Becken zu boren, was sie ja durchaus auch soll, bei mir aber dazu führt dass das Klo und ich zurzeit die besten Freunde sind.
Das gute ist aber, dass ich etwas leichter atmen kann, weil sie nicht mehr so sehr auf meine Lungen drückt und ich nicht mehr so dolle Schmerzen habe wenn ich so durch die Gegend schlürfe/watschle/rolle.
Was sie derzeit wiegt, kann ich leider nicht sagen, weil sie ja über dem Durchschnitt liegt. Soll aber am 6.5. wieder zur Hebamme, die mir dann einen ca-Wert nennen kann ;)
Ab Dienstag gilt meine Schwangerschaft ja offiziell als abgeschlossen und es könnte theoretisch jeden Moment los gehen.
Da hätte ich gar nichts dagegen, so lange sie noch bis zum Wochenende wartet...muss noch ein Forschungsprojekt fertig schreiben :D

Aber im Prinzip haben wir alles was man so braucht und mental sind wir auch klar endlich Eltern zu werden :) 

Letzte Woche durften wir uns übrigens mal anschauen, wie so ein Kreissal denn aussieht und wo wir danach die nächsten 2 Tage verbringen.
Sah eigentlich ganz gemütlich aus und es gibt eine große Badewanne auf die ich mich schon freue...auch wenn ich dann wohl ziemliche Schmerzen habe und denke dass ich mir demnächst die Radieschen von unten anschaue...aber wenigstens ne Badewanne gibt es :D

Das Geburtsthema versuche ich sowieso so gut es geht zu verdrängen und relativ positiv an das Ganze ranzugehen. Ich meine, irgendwie muss sie ja so oder so irgendwie da raus kommen und nach nem Tag (hoffentlich nicht länger) ist es dann auch überstanden.
Und meine Hoffnungen liegen ja auch auf der guten, alten Epiduralblockade. Wenn die das gut machen, soll man ja so gut wie nichts mehr merken.
Also drückt mal eure Daumen, dass alles gut geht ;)

Damit es hier nicht nur bla bla gibt, habe ich auch endlich mal Bilder vom Babyzimmer gemacht :)


Wir überlegen noch, ob wir den Wickeltisch streichen wollen...

Mein Selbstgemachtes Mobile. Hat Stunden gedauert bis es fertig war, aber ich bin sehr stolz darauf. Sieht allerdings in der Realitet besser aus ;)




Sieht noch ein bisschen kahl aus. Hier wollte ich irgendwann noch mal kleine Regale für Bücher aufhängen...

Ein bisschen leichte Lektüre ;)



Ihre Sachen sehen so knuffig und klein aus ^^

Ditto :)


Das hängt draußen an der Tür dran. Vom Papa höchstselbst bei Ebay ersteigert ;)


Und hier die ominöse Krankenhaustasche....jaaaa ich habe angefangen. Das schwerste war es, ihre Sachen auszusuchen. Habe mir ansonsten für meinen Kram eine Liste gemacht und wenns los geht, schmeiß ich einfach alles rein und los gehts. So ne Geburt ist ja eher ein langwieriger Prozess, also denke ich mal dass ich das noch schaffen werde ;)


Ein Bauchbild gibts heute mal nicht, weil ich vergessen habe eins zu machen und hier gerade ungeschminkt und in Gammelklamotten bin ;)

Ich mache mich allerdings mal an einen Inspirationspost zum Thema Kinderzimmer...sowas ist ja immer nett anzuschauen :)

Bis bald :)
Freitag, 26. April 2013

Der Harry Potter TAG - klar, dass ich den mitmachen muss...


Oh Harry, du treuer Begleiter meiner Kindheit, Jugend und vermutlich auch noch dem Rest meines Lebens.
Wer mich kennt, weiß dass ich ein ziemlich Harry Potter Fan bin...teilweise erwische ich mich dabei wie ich sogar die Bücher zitiere...ich versuch das allerdings in Grenzen zu halten. Kommt sonst ein bisschen freakig glaub ich.

Den Tag habe ich hier entdeckt und jetzt gehts mal ans Fragen beantworten :)

Achtung: Das wird lang! :D



1. Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter?


Alles fing im zarten Alter von 10 Jahren an, als eine sehr nette Schulbibliothekarin entdeckte, dass ich tatsächlich gerne lese und und nicht wie meine Mitschüler bei dem Gedanken daran ein Buch zu lesen, welches nicht auf dem Lernplan steht, einen Brechreiz zu bekommen.
Als ich dann soweit mit den Kinderbüchern durch war (also diese sogenannte Bibliotek bestand aus 3 Regalen sollte ich vielleicht erwähnen), empfahl sie mir es doch mal mit dem "Potter" zu probieren.
Ich muss gestehen ich habe ersteinmal gezögert, weil ich doch mitbekommen hatte, dass die Bücher ziemlich gehypt waren zu dem Zeitpunkt (muss so 2001 gewesen sein) und ich deshalb automatisch dachte "Das is nichts für mich"....heute würde man mich wohl als Hipster verschreien aber das ist ein anderes Thema.

Da sie aber so nett war, griff ich mir den ersten Teil und fing nach der Schule an zu lesen...wohlgemerkt noch auf dem Schulgelände, weil meine Mum an dem Tag spät dran war :D
Das erste Kapitel zog sich dahin wie meine Statistik Vorlesungen in diesem Semester und ich dachte mit nur "Warum zum Teufel finde das alle so gut...ist doch stinklangweilig"...aber ich las weiter und ab Kapitel 2 fing der Spass dann an :)

Noch heute überspringe ich das erste Kapitel gerne, obwohl ich mittlerweile verstehe das es ein wichtiges Kapitel ist um auch die Sichtweise von Onkel Vernon zu verstehen ;)

Naja und das war dann auch das erste Buch welches ich so ziemlich in einem Rutsch durchgelesen habe....so mit sehr wenig Schlaf und Pausen gabs nur zum Pippi machen.

Glücklicherweiße gab es damals schon die ersten 4 Bände und ich musste nicht auf jeden Band warten...allerdings dann knapp anderthalb Jahre auf Band 5...Quälerei sag ich euch!

Naja und die nächsten Jahre über wurde dann jedes Buch und jeder Film mit Freude erwartet :)

2. Hast du alle Bücher gelesen/Filme gesehen?


Natürlich! Und das nicht nur einmal. Spitzenreiter ist Band 5 den ich so um die 10 Mal gelesen habe...5 von diesen Malen in einem Sommerurlaub in Ungarn.
Ich war nämlich so schlau und hatte für diesen Urlaub nur ein Buch eingepackt und dachte das reicht, weil ich sicherlich nur im Wasser wäre oder ein paar Leute in meinem Alter kennenlernen würde...Pustekuchen!
Also lag ich den ganzen Tag am Strand, bruzelte so vor mich hin und las....sehr zum Missfallen meiner Mum, die bald wahnsinnig wurde :D
Das ging sogar so weit, dass ein Besitzer eines Strandimbisses meinte ich seie schon ein merkwürdiger Teenager, weil "du immer nur lese, lese, lese. Musste du schwimmen und Jungs kennenlernen wie alle andere Mädchen auch!"
Das Maskottchen des Imbisses war allerdings auch ein singender Hummer...da muss jetzt jeder selber beurteilen, ob man sich diese Lebensweisheit zu Herzen nehmen sollte :) 

3. Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geguckt hast oder danach?


Jeweils vorher. Habe bei Band 7 sogar um 1 Uhr nachts in der Buchhandlung gestanden um mir das englische Exemplar zu besorgen, weil ich nicht noch 3 Monate auf die deutsche Ausgabe warten wollte. Das war damals in unserem ersten Jahr in Dänemark und ich war für ein paar Wochen bei meinen Großelten zu Besuch, die begeisterte BIld-leser sind...da sah ich dann durch Zufall dass an diesem Tag der letzte Teil rauskommen sollte und Schlangen von Käufern um Mitternacht erwartet würden.
Ich machte mich also 2 Stunden nach Fund des Artikels in die Innenstadt von Weimar auf und was war....genau...nichts. Der örtliche Thalia verkaufte nämlich erst am 1 Uhr, ich war also ne Stunde zu früh dran.
Das war leicht unheimlich da so nachts und ganz alleine vor ner Buchhandlung zu warten. Um 1 bekam ich dann allerdings als erste mein Exemplar und war leicht enttäuscht, dass außer mir nur 5 andere Leute da waren und keiner Verkleidet war...Weimar war wohl einfach noch nicht so weit :D

4. Dein liebster HP Band/Film? Und schlechtester?

Sehr sehr schwierig.

Lange Zeit war Band 3 mein liebster Band, wegen der Komik und Sirius und Lupin natürlich. Ganz im Ernst..ich liebe die Beiden. Ausserdem war die Zeitumkehrer Geschichte ziemlich cool gemacht und ich fand es einfach so toll, dass Harry sowas wie ein Familienmitglied bekam. 
Allerdings finde ich alle Teile wirklich gut und möchte keinen missen. Obwohl man bei den ersten beiden Teilen merkt, das J.K. Rowling noch ihren Schreibstil finden musste...oder das liegt an der deutschen Übersetzung....

Bei Film Nr 3 fand ich auch toll, dass er etwas erwachsener wirkte und die armen Schauspieler endlich mal ein paar nettere Klamotten bekamen :D

Bei mir war es auch so, dass ich bei jedem Teil gesagt habe "Oooh, der ist ja nochmal besser als der vorherige" aber ich mag sie natürlich alle.


Wenn ich wählen müsste, würde ich wohl sagen, dass ich Band 5 am wenigsten mag, weil Harry sich bis zu den Weihnachtsferien wie ein ziemlich Arsch benimmt.
Filmmässig bin ich nicht so ganz überzeugt von dem 4. Teil. Das liegt vorallem daran, dass extrem viel weggelassen und/oder verändert worden ist.


5. Dein Lieblingscharakter (gut & böse)?

Hermine...ganz klar. Ich konnte mich schon immer sehr gut mit ihr identifizieren, weil ich auch eine kleine Streberin war und nie viele Freunde hatte... wenn dann, aber sehr gute.


Was den Bösewicht angeht: Snape, Snape...Severus Snape (bitte dieses Video ansehen um das zu verstehen).
Ich fand Snape immer ziemlich cool und habe all die Jahre gespannt gewartet um zu erfahren, warum Dumbledore ihm denn nu so blind vertraut....da musste es doch noch irgendwas Gutes an ihm geben.
Ha! Recht gehabt!
Allerdings ist er trotzdem die meiste Zeit über ein ziemlicher Arsch, auch wenn ich nachvollziehen kann warum er so geworden ist.

6. Lieblingsschauspieler/in?

Also Sympatiemässig Emma Watson. Ich mag sie einfach. Was allerdings so die schauspielerische Leistung angeht ist es Alan Rickman. Natürlich sind alle sehr sehr gut in ihrem Job, aber speziell Snape ist einfach genauso dargestellt worden, wie ich ihn mir auch immer vorgestellt habe. 


7. In welchem Haus würdet ihr am liebsten sein, wenn ihr Schüler/in in Hogwarts wärt?

Gryffindor natürlich, obwohl ich auch nichts gegen Rawenclaw hätte.

Aber laut Pottermore (wer es nicht kennt, verpasst was) bin ich ein echter Gryffindor :)

8. Welches Haustier hättet ihr gerne?

Eine Eule, ganz klar. Am liebsten ein kleiner Waldkauz :)


9. Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht/vorgestellt?

Ich hätte mir weniger Tote bei der Schlacht von Hogwarts gewünscht, aber das letzte Kapitel finde ich sehr schön gemacht. Harry hat endlich seinen Frieden gefunden.


10. Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken?


Ganz ehrlich...klingt irgendwie nicht so lecker. Aber wenn mich da mal jemand im Die Drei Besen drauf einladen würde, würde ich wohl nicht nein sagen ;)

11. Lieblingsort? (Hogsmeade, Hogwarts, Fuchsbau, Gemeinschaftsturm…)

Hogwarts allgemein...ich würde da einfach nur rumlaufen und stöbern und mich mit den Gemälden unterhalten :D


Ansonsten auch der Fuchsbau. Ich mochte die Szenen dort immer und war ziemlich stinkig als die Filmemacher beschlossen das gute Ding abzufackeln!!!

12. Lieblingslehrer- und schulfach?

Verteidigung gegen die dunklen Künste...allerdings nur bei Lupin. Habe ich schon erwähnt dass ich Lupin liebe???

Ansonsten fand ich Verwandlung immer sehr cool und ich glaube ich wäre gut mit Mc Gonagall ausgekommen. Ich hätte dann vermutlich viele sarkastische Witze mit ihr gerissen, wärend ich meine Ratte in ein Wasserglas verwandelt hätte...

13. Traurigster Moment?

Da gab es viele.

Ich muss sagen der Tod von Sirius hat mich sehr mitgenommen. Und der von Dobby. Ich weine jedesmal wenn die Szene im Film kommt.

Der von Dumbledore war natürlich auch mies, aber absehbar irgendwie.

Und bei Lupin und Tonks hab ich auch bitterlich geweint...

Ach und Freds Tod nicht zu wegessen...armer George.

Wenn wir jetzt mal von den Todesfällen absehen, hat mich Harrys Todesmarsch in den den Verbotenen Wald im letzten Teil ziemlich zum weinen gebracht....ich will mich immer zusammenreißen, aber spätestens wenn Harry dann den Stein der Auferstehung benutzt und seine Eltern, Sirius und Lupin wiedersieht ist es vorbei bei mir.


14. Welches Fabelwesen ist dein Liebling? (z.B. Dobby..)

Dobby natürlich. So ein putziger kleiner Kerl...und so mutig *schluchz*


15. Welches Buchcover gefällt dir am besten?

Ich mag die englischen ehrlich gesagt lieber...Harry sieht auf den deutschen Covern immer etwas grenzdebil aus :D


16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?


Ich schließe mich da Dumbledore an...ein paar Nachttöpfe und ein kuscheliges paar Socken vermutlich.

Aber mal im Ernst...ich bin eigentlich ziemlich zufrieden.
Obwohl....ein Zauberstab vielleicht? :D

17. Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet?

Doch, ja, ein bisschen. Auch wenn ich wusste dass es Zauberei nicht gibt und das alles...aber man wird ja noch hoffen dürfen :)


18. In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?

Die Stelle mit Mrs. Weasleys Irrwicht trifft es glaube ich ganz gut bei mir. Alle Menschen die ich liebe sind tot und ich kann nichts machen um das zu verhindern....dramatisch wa


19. Was ist dein Lieblingsartefact? (Zeitumkehrer, Schwert von Gryffindor, Denkarium…)

Den Zeitumkehrer würde ich gar nicht mal haben wollen...man soll ja nicht die Zukunft ändern und so.

Ich glaube ich hätte gerne den Tarnumhang....wäre manchmal schon sehr praktisch :)


Alle die wollen, dürfen natürlich gerne mitmachen...und verlinkt euren Post dann hier. Ich würde gerne eure Harry Potter Geschichte hören ;)


Meine liebe Freundin Anni hat schon mal mitgemacht. Wer neugierig ist, hier gehts lang ;)

Dienstag, 23. April 2013

Ein bisschen Frust-shoppen muss auch mal sein...

Heute mal ein etwas positiverer Post.
Da es mir ja letzte Woche ziemlich bescheiden ging und ich ca 90 % der Zeit nur im Bett rum lag (die letzten 10 % habe ich dann wohl mit aufs Klo rennen verbracht) und ich mich so in meinem Leid suhlte, gab es natürlich nichts besseres als ein bisschen Online-shopping.

Normalerweise bin ich ja eher so der Typ "Schmeiß alles in deinen virtuellen Warenkorb was dir gefällt, seufze einmal heftig über den Preis und mach den Pc wieder zu".

Diesesmal aber nicht! Oh nein.

Kleider sind derzeit mein liebstes Objekt, da sie so ziemlich das Einzige sind was ich derzeit bequem finde. Auch wollte ich keine speziellen Schwangerschaftsklamotten kaufen...also nicht nur jetzt, sondern generell, da ich das am Ende besagter beschi#*+% süßen Wartezeit sowieso nicht mehr anziehen kann.

Und das durfte zu mir nach Hause:

3 Kleider von Zalando. Wohlgemerkt dem dänischen Shop, habe aber falls Interesse besteht mal die Kleider im deutschen Shop rausgesucht.
Das erste Kleid gab es ja im gestrigen Post schon im getragenen Zustand zu sehen...deshalb ist es auch um die Mitte rum etwas ausgeleiert :D

Alle Kleider sind in Größe M und ich bin froh dass ich da jetzt schon so einigermaßen reinpasse...aber die sind ja auch eher für nach der Schwangerschaft gedacht ;)

klick

klick

klick

Dann gabs auch noch 2 Kleider von Dorothy Perkins...auch weil es zu dem Zeitpunkt einen 25 % Rabatt gab und das gelbe Kleid quasi kostenlos war ;)
Allerdings warte ich da noch drauf, deshalb nur die Bilder vom Onlineshop

klick

klick
Und dann habe ich durch Zufall noch einen tollen Ebay Seller gefunden, der Betsey Johnson Schmuck zu ziemlich guten Preisen verkauft.
Hatte mir vor 2 Jahren schon mal diesen Ring (erstes Bild) gekauft und liebe ihn immer noch heiß und innig und nun war es Zeit für Nachschub :D

Sicherlich ziemlich kitschig das Ganze, aber ich mags :)

Versand hat 9 Tage aus Hong Kong gekostet was ich ziemlich schnell finde (H&M braucht da manchmal länger -.-) und jedes Teil lag bei ca 2 Euro. Die Sachen sind auch sehr gut verarbeitet und fallen keinesfalls nach dem ersten Tragen schon auseinander ;)
Hab schon ein paar andere Sachen abgespeichert die möglicherweise in Zukunft bei mir einziehen dürfen :D




Meine Finger haben natürlich extra für dieses Bild beschlossen über Nacht anzuschwellen und mir Wurstfinger zu verpassen -.-




Dieses Paar gabs gratis dazu, weil ich 3 Sachen bestellt hatte. Leider habe ich die schon, weil mein lieber Freund mir die zu Weihnachten geschenkt hat, aber ich werde sicherlich jemanden finden, der ihnen ein kuscheliges Zuhause (Ohrläppchen?) geben kann.
(Anni, wären die evtl. was für dich?)


Ich liebäugle ja noch stark mit dieser Tasche...auch weil Zalando in meinem Browser immer kräftig mit ihr Werbung macht....aber naja...vielleicht nächsten Monat ^^

klick

Montag, 22. April 2013

Babyhöhlen-Update Woche 35

Oder auch "die bis jetzt wohl schlimmste Woche der Schwangerschaft"

Seit Montag letzter Woche ging's mir richtig mies. Ich konnte nicht schlafen, war total energielos, erkältet und hatte zu dem ziemliche Bauchschmerzen. Ich dachte mir dass das schon wieder vorbei geht und wartete erst einmal ab. Freitag hab ich dann aufgegeben und bin zum Arzt der meinen Zustand als so schlimm einstufte, dass es im nächsten Krankenhaus anrief, die mich dann auch gerneschnellstmöglichst sehen wollten.

Dort angekommen wurden erst mal alle möglichen Tests mit mir gemacht und meine Blutwerte und mein Fieber machten den Ärzten etwas sorgen, weil auch mein Blutdruck viel zu hoch war und wegen des Fiebers auch Emilys Herzschlag zu hoch war.

Glücklicherweise waren sich alle ziemlich schnell sicher, dass es nicht mein Blinddarm war...sonst hätten sie Emily ja vorher ja per Kaiserschnitt Höhlen müssen :/

Ich bin danach erstmal gescannt worden und ihr ging es auf jeden Fall schon mal sehr gut und Anzeichen für eine baldige Geburt gab es zum Glück auch nicht...allerdings wusste immernoch keiner was denn nun eigentlich mit mir los war...

Um 22 Uhr wurde ich dann offiziell als Patient aufgenommen und bis 1 Uhr morgens wurden dann noch diverse Tests mit mir gemacht. Habe zum Beispiel ein paar Mal so ein CTG Gerät um den Bauch geschnallt bekommen um Emilys Herschlag zu überwachen und ich selber dürfte dann erstmal 2 Liter Wasser trinken, um mein Fieber herunterzubekommen. Das half leider auch nichts, weshalb ich dann Kochsalzlösung via Infusion bekommen habe...Leute das ist vielleicht eklig mit so nem Schlauch in der Hand rumzuliegen...

Um 3 Uhr gabs dann Paracetamol weil ich immer noch Fieber hatte und dann durfte ich gnädigerweise bis 7 Uhr schlafen. Da war dann mein Fieber endlich weg und Emilys Herzschlag auch wieder im grünen Bereich.

Um 11 durfte ich dann auch wieder nach Hause, obwohl immer noch keiner wusste was nun eigentlich das Problem war. Ich sollte allerdings das Wochenende im Bett verbringen und ausreichend trinken, damit ich nicht wieder dehydriere.

Heute morgen war ich dann wieder dort, weil sie gerne mein Blut nochmal checken wollten um zu sehen ob meine Infektionszahlen wieder im grünen Bereich sind....ich warte also heute brav neben meinem Handy darauf dass sie mir die Resultate mitteilen.

Mir geht's allerdings wieder ganz gut, nur die Bauchschmerzen und die Übelkeit sind halt noch da...denke also nicht dass ich noch mal eingeliefert werden muss :)

Aber das war echt ne Erfahrung für sich. Ich war ja vorher noch nie selber Patient und ständig kam da jemand um mir Blut abzunehmen oder meinen Bauch abzutasten....und das schlimmste kommt ja noch....Fieber messen tun die nämlich auf traditionelle Art. Sprich du sagst hallo zu der neuen Schwester und die zieht dir dann die Hose runter und haut dir ein Thermometer in den Allerwertesten...is ja gar nicht peinlich oder unangenehm oder so -.-

Ansonsten ist nicht so viel passiert...hatte auch Action genug wie ich finde ;)

Heute haben mein Freund und ich unseren 5. Jahrestag und wollten eigentlich essen gehen, aber fühle mich noch nicht fit genug für ein All-you-can-eat Buffet ;)

Er war aber so lieb und hat mir Sushi für heute Abend besorgt :)

Damit das hier nicht nur Text gibt, hier noch ein Foto von heute :)

 

Hab ich schon erwähnt, dass ich bald platze!?

 

Hoffe es war nicht ganz so langweilig. Das nächste Update ist hoffentlich erfreulicher ;)

 

Montag, 15. April 2013

Babyhöhlen-Update Woche 31-34

 Das mit dem regelmässiger bloggen war dann wohl nichts ;)

Aber besser spät als nie...

Wir begeben uns nun ja in die heiße Phase der Schwangerschaft. Ab morgen sind es nur noch 5 Wochen bis zum errechneten Termin und in 2 Wochen dürfte sie sogar schon kommen, ohne dass sie zu früh dran wäre!

Der werdende Papi geht ja stark davon aus, dass sie ein bis zwei Wochen früher kommt, ich dagegen rechne mit ca 4-5 Tagen Verspätung...denn dann würde sie unserer Familietradition des ständig zu spät seins auch gerecht werden.

Bei uns in der Familie weiß man nämlich, dass wenn man 16 Uhr bei jemandem zum Kaffee vorbei schauen soll, niemand vor 16.30 Uhr da ist :D
Aber ich schweife ab...

Emilys Entwicklung:

Emily ist nun schon um die 44 cm groß und sollte eigentlich so um die 2500 g wiegen....nicht so meine Tochter natürlich. Ich hatte heute mal wieder einen Termin bei meiner Hebamme und nach viiiiel drücken und tasten (Leute, dass ist vielleicht unangenehm), meinte sie, dass sie wohl schon so um die 2900 g wiegt...da sollte ich mir aber nicht weiter Gedanken drum machen.
Die hat leicht reden....hoffe nicht dass ich so ein riesen 4,5 kg Baby bekomme -.-

Wie dem auch sei...ihr Herz schlägt munter so wie es soll und sie liegt auch schon mit dem Kopf nach unten was sehr sehr gut ist. Wenn sich Babys nämlich nicht in die richtige Position begeben kann das schlimmstenfalls mit einem Kaiserschnitt enden...und das wollen wir ja nicht! 

Ansonsten strampelt sie vergnügt den ganzen Tag. Vorzugsweise in lebenswichtige Organe und auf meiner Blase rum. Das ist weniger schön und teilweise auch etwas schmerzhaft, aber sie hat ja mittlerweile auch nicht mehr wirklich viel Platz in meinem Bauch.

Das findet die Haut an meinem Bauch übrigens auch....Hallo an noch mehr Schwangerschaftsstreifen! -.-

Emily ist ansonsten soweit fertig "gebacken" und nimmt jetzt die letzten Wochen über nur noch zu und ihr Gehirn arbeitet auch auf Hochturen :)

Wie es mir so ergangen ist:


Laut der Waage meines Arztes habe ich mittlerweile stattliche 20 kg zugenommen....Yehaa!! *Ironie aus*

Naja kann man wohl nur so hinnehmen und hoffen, dass ich das anschließend wieder runter bekomme.
Ausserdem hatte ich mir vor 2 Wochen auch das volle Programm eingefangen...Blasenentzündung, Mandelentzündung und Erkältung.
Dazu muss ich sagen, dass ich bis dahin die ganze Schwangerschaft über soweit gesund war und sogar meinen lieben Freund, die Bazillenschleuder, umsorgen konnte ohne das ich mich angesteckt habe....Aber musste ja so kommen.

Nach einer Woche war zum Glück alles wieder vorbei und jetzt sind es halt nur noch die üblichen Wehwechen wie Vorwehen, Übelkeit und Müdigkeit die mich nerven.

Mein Mantra ist deshalb auch zurzeit: "Nur noch 5 Wochen, nur noch 5 Wochen".

Letzten Mittwoch haben mein Freund und ich dann auch einen Geburtsvorbereitungskurs angefangen, von dem wir leider beide nicht so begeistert sind, weil die Dame die das leitet leider eine ziemliche Schnarchnase ist. Aber vielleicht wird das ja noch. Wir müssen ja noch 3 Mal hin. Letztes Mal gings nur um den Start der Wehen und welche Metoden der Schmerzlinderung es so gibt...und ein nettes Foto einer Plazenta hat sie uns auch noch gezeigt. Glücklicherweise war der kommende Papa zu diesem Zeitpunkt eher mit seinen Händen beschäftigt und ich habe ihn noch vorwarnen können jetzt nicht auf den Bildschirm zu schauen...der Arme ist da etwas zart besaitet in der Richtung ;)

Aber jetzt zu den Fotos....

31. Woche




32. Woche mit Gastauftritt des werdenden Papas :D


33. Woche

 

34. Woche




Und das hier muss ich übrigens jeden Tag so einnehmen: Schwangerschaftsvitamine, Calcium, Eisen und Magnesium 
Freue mich schon wenn das vorbei ist....bin wirklich kein Pillenfreund.



Im nächsten Post gibts dann endlich das fertige Babyzimmer zu bestaunen. Wollte eigentlich heute Bilder machen aber diese blöde Bordüre ist schon wieder von der Wand gefallen -.-


Bis bald dann :) 



 

Blog Template by BloggerCandy.com